Meine Motivation

Eine Stimme in Berlin für die Arbeitnehmenden und Angestellten

Als Kind eines Arbeitnehmerhaushalt wuchs ich zusammen mit drei Geschwistern im schönen Büchenberg, Gemeinde Eichenzell am Fuße der Rhön im Landkreis Fulda auf. Von Kindesbeinen an habe ich gelernt, dass Teilen, Gerechtigkeit und Solidarität enorm wichtig sind.

Meine Werte sind auch eng mit meiner beruflichen Laufbahn verknüpft. Ich habe eine duale Ausbildung absolviert und mich danach durch ständige Weiterbildung und einem Auslandsaufenthalt qualifiziert und ganz klassisch hochgearbeitet. Es gibt viele Menschen, die sich für genau diesen Weg im Beruf entschieden haben. Leider bekommt man heutzutage für viele Positionen nur mit einem Studium Zugang. Das muss sich ändern. Wir müssen den Wert der Arbeit und den Respekt für Arbeitnehmende und  Angestellte wieder schätzen lernen. Keine Frage, wir brauchen den Ingenieur und die Ärztin. Aber genauso wichtig sind all die Menschen, die in Pflegeberufen oder im Handwerk und/oder in der Industrie arbeiten. Genau für diese Menschen möchte ich eine starke und laute Stimme in Berlin sein.

Diese Themen sind für die Arbeitnehmenden und deshalb auch mir sehr wichtig:

  • Rente, Altersabsicherung
  • Pflege
  • Die gerechte Bezahlung von Frauen und Männern
  • Eine Frauenquote auf allen Ebenen
  • Tarifbindung
  • Erhöhung des Mindestlohns