Birgit Kömpel

Wohnungseinbrüche in Deutschland: Wirksam schützen und erfolgreich aufklären

Unser Ziel:

- Einbrecher abschrecken: Wir wollen Mieter, Wohnungs- und
Hausbesitzer bei der Sicherung ihrer Wohnungen unterstützen. Davon
müssen alle profitieren können, auch diejenigen, die keine Steuern
zahlen, zum Beispiel viele Rentner. Deshalb wollen wir Zuschüsse im
Rahmen von KfW-Programmen aufstocken.

- Aufklärungsquoten verbessern, Fahndungsdruck erhöhen: Wir wollen,
dass sich Polizei von Bund und Ländern stärker vernetzen, um
bundesweit agierenden Banden das Handwerk zu legen. Ziel muss sein,
dass Wohnungseinbrüche genauso häufig aufgeklärt werden wie andere
Straftaten. Um die Ausstattung der Ermittlungsbehörden zu verbessern,
hat der Bund die Mittel der Bundespolizei um 100 Mio. Euro erhöht.

- Organisierte Kriminalität bekämpfen: Wir wollen die Drahtzieher hinter
bandenmäßigen Einbrüchen fassen. Deshalb fordern wir, dass bei
Vermögen ungeklärter Herkunft eine Beweislastumkehr gelten soll.


    Dokumente:

    Wohnungseinbrüche:_Deutschland_Kompaktinfo

    Einbrüche führen nicht nur zu materiellen Schäden: Wer einmal Opfer eines Einbruchs geworden ist, fühlt sich oftmals in den eigenen vier Wänden nicht mehr sicher. Angesichts der steigenden Zahl der Einbrüche und der niedrigen Aufklärungsquote wächst die Angst der Bürgerinnen und Bürger, selbst Opfer eines Einbruchs zu werden.
    In manchen Gegenden werden sogar private Sicherheitsdienste beauftragt oder gar Bürgerwehren organisiert. Wenn das Gefühl entsteht, man könne sich nur noch selbst helfen, leidet das Vertrauen in die Arbeit von Polizei und Sicherheitsbehörden massiv. Das ist ein alarmierendes Zeichen für unseren Rechtsstaat.


Birgit Kömpel

Sitemap