Birgit Kömpel
Mitglied des Deutschen Bundestages

Pressemitteilung:

20. September 2017

Der Kampf muss weitergehen!

Es ist nicht egal, wer regiert. Die SPD war in den vergangenen vier Jahren die treibende Kraft in den Bereichen Familie, Senioren, Frauen und Jugend.
Der SPD ist es zu verdanken, dass wir heute eine Frauenquote haben. Ich bin stolz darauf, daran mitgewirkt zu haben. Darüber hinaus habe ich mich auch stark gemacht für Entgeltgleichheit zwischen Männern und Frauen und bessere Transparenz.
Außerdem haben meine Partei und ich für die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf gekämpft und viele wichtige Ziele bereits in dieser Legislatur erreicht. Elterngeld Plus und Familienpflegezeit seien hier nur als zwei Beispiele genannt.
Natürlich freut es uns und macht es uns stolz als SPDler, wenn dieses auch einmal angemessen gewürdigt wird.


SIE ENTSCHEIDEN AM 24. SEPTEMBER AUCH ÜBER DIE RICHTUNG IN DER FAMILIENPOLITIK!
Moderne Familienpolitik ist wählbar!
WÄHLEN SIE SPD! ERSTSTIMME BIRGIT KÖMPEL!


Birgit Kömpel

Sitemap